shim shim shim shim shim
shim shim shim
shim shim
shim
Naturheilpraxis
shim shim shim

Naturheilpraxis

Thomas Körner

O.-Neidhart- Platz 7
73337 Bad Überkingen

Tel.: 07331- 40650
Fax 07331- 307424

shim shim

Das Grüne Wunder = Green Smoothie

   

Du möchtest, dass sich etwas bei dir zum Besseren hin verändert...?

Beginne damit deine Ernährungsgewohnheiten etwas zu verändern.

Beginne dir morgens einen "Grünen Smoothie" zuzubereiten und nimm diesen als 1. Mahlzeit deines beginnenden Tages ( weiter unten eine einfach gehaltene Anleitung). Das fördert auch deine spirituelle Entwicklung und dein Körper, deine Seele und dein Geist freuen sich.

Deine Gelüste nach Fleischigem, Süssem und krankmachenden Fertigprodukten (die heissen so, weil sie wirklich fertig machen) reduzieren sich automatisch. Ohne verbissene Disziplin. Und selbst Raucher und Vielkaffeetriker sagen nach einem Weilchen des"greensmoothens", dass sie gar keine Lust mehr auf viel rauchen oder viel Kaffee verspüren. Warum? Weil der ganze Organismus sensibler wird und wieder beginnt zu spüren, was gut und was ungut ist.

Und die Lebendigkeit, die Gesundheit und das gesamte Wohlbefinden nehmen zu. Da braucht es immer weniger "Aufputscher".

Teste es erstmal für 3-4 Wochen. Dann könntest du ja wieder damit aufhören, wenn du meinst, dass es dir nichts gebracht hat. Ich bin überzeugt, dass du weitermachen wirst!

Das ist eine bodenständige Basis. Die ist für jeden von uns machbar. Das ist friedlich und so müssen auch immer weniger Tiere ihr Leben lassen, damit unsere Fleischeslust befriedigt wird. Wir können unsere Fleischeslust auch anderst befriedigen, wenn wir meinen, dass...

Das schafft eine gesunde Zufriedenheit und reinigt und klärt bis in den Geist hinein.

Ich werde so oft gefragt, was denn getan werden kann, um... Genau das! Und oft braucht es dann gar nicht mehr viel zusätzlich.

Und gebt diese Information weiter. Das ist ein Beitrag für mehr Selbstverantwortung und für eine gesündere und friedvollere Welt.

Was du isst, zu dem wirst du. Warum? Weil es Informationen sind, die wir uns einverleiben und mit denen wir eins werden. Du kannst lange meditieren und um Erleuchtung bitten und nichts wird geschehen, wenn du viel fatale Information in Form von Nahrung zu dir nimmst (Fertigprodukte, viel Fleisch, Junkfood). Das macht krank und stiftet Unfrieden in uns. "Wie innen so aussen" heisst, dass es keine Trennung gibt.

Und auch der Wahnsinn, dass wir "reichen Länder" von den "armen Ländern" Getreide aufkaufen, damit bei uns die Schlachttiere gemästet werden, während dort die Menschen an Hunger leiden und verhungern, wird dann mehr und mehr zum Auslaufmodell.

Lasst uns Peace Food anstatt Junk Food wählen. Entscheide dich - jetzt! Ich freu mich! Und es kommt auf jeden Einzelnen von uns an!

 

 





Grüner Gesundheitstipp

Schon mal was von "Grünem Smoothie" gehört?

Nein? Dann wird`s aber höchste Zeit. Ich finde es genial und es entspricht mir total. Es ist wie ein Lebensmittel-Jungbrunn.

Ob´s viel kostet? Nein, das ist auch noch so genial ! Man verwendet zum Teil Dinge, welche normal in der Biotonne landen.

Gespannt? Für heute möchte ich nicht mehr verraten, freue mich jedoch dieses Thema in nächster Zeit öfters aufzugreifen.

Ach, doch eins wollte ich noch weitergeben, damit du dich schon etwas vorab informieren kannst. Und du vielleicht schon auch mit Experimentieren beginnen kannst, denn es macht total Spass und ist noch dazu äusserst kreativ.

Schau doch mal vielleicht unter www.grüne-smoothies.de. Da gibt`s auch nette Rezepte. Oder lies einfach unten weiter.


Meine Erfahrungen mit dem "Grünen Wunder" = "Green Smoothie"


Grün deshalb, weil die Farbe dieses Wunders grünlich ist. Das hat mit der Zusammensetzung zu tun...

Kurz auf den Punkt gebracht: Genial einfach und einfach genial !

Einige wenige Infos: Entstanden durch Beobachtung der Ernährungsgewohnheiten der uns genetisch am nächsten stehenden Verwandten aus dem Tierreich: den Schimpansen (97 % der Gesamtgene von Menschen und Schimpansen sind identisch. Wir sind also "Beinahe-Affen" und die Schimpansen "Beinahe-Menschen". Ob die wohl darauf stolz sind?)

Diese "Menschentiere" sind in freier Wildbahn sehr gesund, haben keine menschlichen Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Herzinfarkte, Bluthochdruck, Krebs, Schlaganfälle, erhöhte Blutfettwerte... Desweiteren sind Schimpansen sehr friedvoll und sozial.

Sie ernähren sich hauptsächlich vegan, das heisst ohne tierische Eiweisse. Zwischendrin vielleicht mal eine dicke Raupe oder was ähnliches, aber nur ausnahmsweise.

Sie kauen sehr lange auf ihrer pflanzlichen Nahrung herum, welche ungefähr zu45% aus Obst und zu 50% aus Grünzeug besteht (Blätter, Gräser, Kräuter...)


Durch intensives Beobachten kamen einige Frauen auf folgende Ideen:

  • Fakt ist, dass der vielbeschäftigte Zivilisationsmensch nicht die Zeit für stundenlanges Kauen hat (manche nicht mal einige Minuten)

 

  • dass wenn wir diese "Affennahrung" mechanisch in einem Mixer oder mit einem flotten Pürierstab mechanisch zerkleinern, so entlasten wir Terminplan und Verdauungssystem und können das feinst "Aufgeschlagene" viel besser verwerten.


Dann folgten erstmals vor ca 10-12 Jahren Experimente mit erstaunlichen Resultaten mit diesem "Grünen Wunder".

Es konnte eindeutig auch bei Menschen eine sehr heiliungsförderliche und gesunderhaltende Wirkung nachgewiesen werden, und zwar für Körper und Psyche. Menschen, welche das "Grüne Wunder" regelmässig und für länger als 2-3 Wochen zu sich nahmen, beschrieben sich als gesundheitlich und psychisch besser drauf, fröhlicher und weniger depressiv oder aggressiv und insgesamt stressbelastbarer.

Rein körperlich ist das "Grüne Wunder" ein wahrer Vitalbrunn. Kein Wunder eigentlich, wo doch die Inhaltsstoffe noch richtig lebendig sind. Somit müssten doch alle Menschen, welchen etwas an ihrer eigenen Gesundheit liegt diese kostengünstige und einfach zu realisierende Variante in ihren Alltag integrieren.

 Dem ist leider noch nicht so, und deshalb möchte ich ein wenig dazu beitragen, dass immer mehr Menschen an dieser "neuen Mode" teilnehmen. Ganz nebenbei wird dadurch diese Welt auch friedlicher, weil "Greensmoother" deutlich weniger Fleischhunger schildern und sich insgesamt als friedvoller bezeichnen.


Benötigtes Werkzeug und Zutaten:

Ich glaube, dass für die erste Experimentierphase ein elektrischer Pürierstab ausreicht. Es gibt zwar auch extra Mixer zum Zubereiten von Smoothies, aber die fangen bei 300,-euro an. Also, Kirche im Dorf lassen und erstmal testen!

Dann brauchen wir ein Gefäss, in welches wir 100-200ml gutes Wasser geben.

Und jetzt zu den grünen bzw. obstigen Zutaten. Ich selbst mag das Süsse nicht so. Mein Obst ist Apfel oder/und Birne und Tomate. Andere lieben Erdbeeren, Himbeeren..., eben je nach Geschmack und Saison. Ca 40% des Gesamtanteils an Obst und nicht zuviele verscheiedene Sorten auf einmal. Einfach bleiben!

Dann das "Grünzeug". Ich liebe Salate, Rucula, Brokoli, Zucchini, Gurke, Mangold, Spinat, Kohlrabiblätter, das Grünzeug von Möhren, Kräuter...

Für die Kräuterzugabe gehe ich gerne frühmorgens in mein Kräutergärtlein oder sammle Wildkräuter. Bewährt haben sich bei mir Brennessel, Löwenzahn, Pfefferminze, Wiesenknopf, Basilikum, Petersilie, Schnittlauch, Bärlauch...

Einfach bleiben und nicht zuviele verschiedene Sorten auf einmal. Gerade anfangs, wenn sich der zivilisationsverdorbene Organismus erst an diese grüne Power gewöhnen muss, empfehle ich einfach zu bleiben. Nicht viel hilft immer viel.

Noch was zur Einleitung: Mit dem elektrischen Pürierstab braucht es etwas länger als mit einem Profimixer. 2-3 Minuten, eben solange, bis alles fein zerkleinert ist. Smooth kommt aus dem Englischen und heisst sanft, glatt. So sollte die Konsistenz unseres grünen Powerdrinks sein.

Jetzt noch kurz zum Genuss: Nicht in einem Zug runtergurgeln, sondern schlückchenweise und im Mund gut einspeicheln. So wird der Smoothie noch wertvoller und so kann der Organismus noch besser damit umgehen.

Dieser Drink sollte als Basis morgens nüchtern und vielleicht sogar nochmals mittags 10 Minuten vor dem Essen genommen werden. Er sättigt und die Essmenge reduziert sich. Da freut sich die Figur, denn das Körpergewicht reduziert sich auf ein Ideales ganz automatisch. Der Geschmack wird sensibler und Junkfood wird bald als eklig empfunden. Das Gemüt wird friedvoller und der ganze Mensch entschlackt, entgiftet und reinigt sich. Körpergeruch wird angenehmer und auch die Ausscheidungen verlieren ihren penetranten Gestank. Und auch Obstpation=Stuhlverstopfung sind bald wirklich ein Fremdwort.

Ab sofort gibt es jetzt keine Ausreden mehr wie: "was kann ich nur selbst tun, um gesünder und vitaler zu sein", oder: "wie kann ich mich entsäuern, entgiften, entschlacken, reinigen, an Gewicht abbauen, meine rheumatichen Beschwerden loswerden, meinen Cholesterinwert senken, meinen Blutdruck senken, ...". Selbst bei Krebserkrankungen zeigen sich mit dieser fein geschredderten Rohkost oft erstaunliche Wendungen in Richtung Heilung und Verbesserung der Lebensqualität.

Dieses "Zeug" kann wirklich ganz viel und ich bin der Überzeugung sogar viel mehr wie die meisten vitaminhaltigen Nahrungsergänzungsmittel in irgendwelchen Kapseln oder in Tablettenform. Das ist wenig vitale Ersatznahrung. Fern ab von lebendig. Und teuer obendrein.

Also, auf geht`s! Es macht Freude in so kreativer Form selbst was gutes für sich zu tun. Und die Familie bekommt das auch. Verschiedene Geschmäcker können leicht berücksichtigt werden. Unser 13 jähriger Sohn Tom würde das "Zeug", welches ich für mich zubereite nicht über seine Lippen bringen. Muss er auch nicht. Für ihn gibt es die Mischung mit Apfel, Kiwi, Erdbeere, Banane, Kopfsalat, Spinat und Zucchini. Und er trinkt es und es schmeckt ihm. So gefrühstückt geht er dann in die Schule. Und wir haben ein gutes Gefühl dabei.


Ich freue mich auf einen Erfahrungsaustausch mit euch per e-mail oder dem Kontaktformular!!!

 

Einfaches Grundrezept für "Süsse":

1. ) Banane, Apfel, Beerla der Saison, Pfirsich, Melone... (bitte nicht alles auf einmal!!! Max. 3 Sorten Obst pro Smoothie und die Menge musst du selbst rausfinden. Das ist abhängig davon, ob du nur für dich oder gleich deine ganze Familie, Nachbarschaft, Verein... zubereitest)

+

2.) Blattsalat, Ackersalat,  junger Spinat, Mangold, Petersilie, ...


1. und 2. von der Menge her zu ungefähr gleichen Anteilen


+


3.) gutes Wasser - pro Person ca 100-200 ml


Möglichst alles Bio oder vom Wochenmarkt, wo du den Erzeuger und seine Anbaugewohnheiten kennst.

Jetzt mixen, bis richtig klein zerschlagen und schlückchenweise geniessen. Länger dabei im Mund behalten und so tun, als gäb`s noch was zum kauen. Dadurch wird der Schluck mit Speichel gemischt und jetzt wird`s richtig bekömmlich. Selbst Leute, welche mit Rohkost Probleme hatten, werden keine haben, wenn:

1. nicht zuviele Sorten auf einmal verwendet werden

2. in kleinen Schlucken genossen wird

3. der Smoothie als Mahlzeit für sich bleibt. Das heisst, dass die nächste Mahlzeit frühestens in 20-30 min folgen sollte.

Du wirst jedoch merken, dass der Sättigungseffekt enorm ist. Viele der Anwender brauchen danach erstmal nix. Und vielen von uns schadet das auch mal gar nicht. Kommst du drauf warum ?



Einfaches Grundrezept für "Deftige":


1.) Tomate, Avocado, Apfel


2.) Radicchio, Rucula, Paprika, Zucchini, Kresse, Kräuter (ggf. auch Wildkräuter, falls du dich auskennst)...


3.) das Wasser wie oben

Sicherlich ist deine Kreativität gefragt. Du darfst auf Entdeckungsreise gehen und probieren, was zu dir passt. Und das ist auch bestimmt tageweise wechselnd.

Sei erfinderisch und tu`s einfach !



Literaturempfehlung: GU-Verlag "Grüne Smoothies" Dr.med. Christian Guth und Burkhard Hickisch


 

 

 


Kleiner Tipp am Rande und als Nachtrag: Gerade in der kalten Jahreszeit empfielt sich der warme Grüne Smoothie. ganz einfach gut warmes Wasser zur Zubereitung verwenden.

Dann schmeckt das Ganze wie ein Süppchen und wirkt noch dazu wärmend.





Die Gesundheitsrevolution: Grüne Smoothies


Grün deshalb, weil die Farbe dieses "Wunders" grünlich ist. Das hat mit der Zusammensetzung zu tun... Smoothie heisst übersetzt soviel wie sanft, glatt und meint die Konsistenz dieser Zubereitung.

Kurz auf den Punkt gebracht: Genial einfach und einfach genial !

Einige wenige Infos: Entstanden durch Beobachtung der Ernährungsgewohnheiten der uns genetisch am nächsten stehenden Verwandten aus dem Tierreich: den Schimpansen (99 % der Gesamtgene von Menschen und Schimpansen sind identisch. Wir sind also "Beinahe-Affen" und die Schimpansen "Beinahe-Menschen". Ob die wohl darauf stolz sind?)

Diese "Menschentiere" sind in freier Wildbahn sehr gesund und haben keine menschlichen Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Herzinfarkte, Bluthochdruck, Krebs, Übergewicht, rheumatische Erkrankungen, Schlaganfälle, erhöhte Blutfettwerte, Stuhlverstopfung (Obstipation), Depressionen... Desweiteren sind Schimpansen sehr friedvoll und sozial.

Sie ernähren sich hauptsächlich vegan, das heisst ohne tierische Eiweisse (also kein Fleisch und Fleischprodukte, keine Milch und Milchprodukte, keine Eier). Zwischendrin vielleicht mal eine dicke Raupe oder was ähnliches, aber nur ausnahmsweise.

Sie kauen sehr lange auf ihrer pflanzlichen Nahrung herum, welche ungefähr zu 50% aus Obst und zu 50% aus Grünzeug besteht (Blätter, Gräser, Kräuter...)


Durch intensives Beobachten kamen einige Frauen (die "Mutter" der Grünen Smoothies heisst Victoria Boutenco und stammt aus Russland) auf folgende Idee:


 

 

  • Fakt ist, dass der vielbeschäftigte Zivilisationsmensch nicht die Zeit für stundenlanges Kauen hat (manche nicht mal einige Minuten)

 

  • dass wenn wir diese "Affennahrung" mechanisch in einem Mixer oder mit einem flotten Pürierstab mechanisch zerkleinern, so entlasten wir Terminplan und Verdauungssystem und können das feinst "Aufgeschlagene" viel besser verwerten.


Dann folgten erstmals vor ca 10-12 Jahren Experimente mit erstaunlichen Resultaten mit diesem "Grünen Wunder".

Es konnte eindeutig auch bei Menschen eine sehr heiliungsförderliche und gesunderhaltende Wirkung nachgewiesen werden, und zwar für Körper und Psyche. Menschen, welche das "Grüne Wunder" regelmässig und für länger als 2-3 Wochen zu sich nahmen, beschrieben sich als gesundheitlich und psychisch besser drauf, fröhlicher und weniger depressiv oder aggressiv und insgesamt stressbelastbarer.

Übergewicht verschwindet ohne Anstrengung wie von selbst.

Die Funktion des Bewegungsapparates verbessert sich und rheumatische Beschwerde verschwinden.

Diabetischer Stoffwechsel verbessert sich häufig deutlich (va. Typ 2)


Ich kann das aus meiner Erfahrung nur bestätigen!

Rein körperlich ist das "Grüne Wunder" ein wahrer Vitalbrunn. Kein Wunder eigentlich, wo doch die Inhaltsstoffe noch richtig lebendig sind. Somit müssten doch alle Menschen, welchen etwas an ihrer eigenen Gesundheit liegt diese kostengünstige und einfach zu realisierende Variante in ihren Alltag integrieren.

 Dem ist leider noch nicht so, und deshalb möchte ich ein wenig dazu beitragen, dass immer mehr Menschen an dieser "neuen Mode" teilnehmen. Ganz nebenbei wird dadurch diese Welt auch friedlicher, weil "Greensmoother" deutlich weniger Fleischhunger schildern und sich insgesamt als friedvoller bezeichnen.


 

Ab sofort gibt es jetzt keine Ausreden mehr wie: "was kann ich nur selbst tun, um gesünder und vitaler zu sein", oder: "wie kann ich mich entsäuern, entgiften, entschlacken, reinigen, an Gewicht abbauen, meine rheumatichen Beschwerden loswerden, meinen Cholesterinwert senken, meinen Blutdruck senken, ...". Selbst bei Krebserkrankungen zeigen sich mit dieser fein geschredderten Rohkost oft erstaunliche Wendungen in Richtung Heilung und Verbesserung der Lebensqualität.

Dieses "Zeug" kann wirklich ganz viel und ich bin der Überzeugung sogar viel mehr wie die meisten vitaminhaltigen Nahrungsergänzungsmittel in irgendwelchen Kapseln oder in Tablettenform. Das ist wenig vitale Ersatznahrung. Fern ab von lebendig. Und teuer obendrein.

Also, auf geht`s! Es macht Freude in so kreativer Form selbst was gutes für sich zu tun.


 

 

 



 
 
Impressum | Datenschutz | Sitemap | www.heilpraktiker-finder.de | www.portasanitas.de | login


Naturheilpraxis Thomas Körner
Otto- Neidhart- Platz 7, 73337 Bad Überkingen
Telefon
Fax 07331 307424
E-Mail aet
http://www.naturheilpraxis-koerner.de/Das-Gr%C3%BCne-Wunder-%3D-Green-Smoothie-129.html
shim shim
shim shim shim
shim shim shim
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung OK