shim shim shim shim shim
shim shim shim
shim shim
shim
Naturheilpraxis
shim shim shim

Naturheilpraxis

Thomas Körner

O.-Neidhart- Platz 7
73337 Bad Überkingen

Tel.: 07331- 40650
Fax 07331- 307424

shim shim

Ursachen und Symptome der `Blockierten Halswirbelsäule`

|

   

 

Die blockierte Halswirbelsäule


Durch blockierte ("verschobene") Halswirbel können eine Vielzahl von Symptomen verursacht werden. Dies geschieht v.a. dadurch, dass dabei Nerven und Blutgefäße eingeengt werden. Man spricht dann von einer Blockade. Diese kann sich dann in vielfältigsten Symptomen bemerkbar machen. Oft sind es auch Symptome, welche gar nicht im Zusammenhang mit einer blockierten Halswirbelsäule gesehen werden.


Ursachen einer Blockade der Halswirbelsäule sind:

  • Stresssituationen, vor allem geistig-seelische Spannungen!! (dadurch kommt es zu starken muskulären Verspannungen im Bereich der Halswirbelsäule, welche kleinste Wirbelfehlstellungen verursachen)
  • Unfälle, v.a. mit Schleudertrauma
  • falsche Kopflagerung
  • abrupte schnelle Kopfdrehungen


Mögliche Folgen einer "blockierten Halswirbelsäule"

  • Gleichgewichtsstörungen mit Schwindel unterschiedlicher Stärke: Von dem Gefühl, wie auf Watte zu gehen, über Gangunsicherheit bis hin zu Kontrollverlust, Panikattacken, Verwirrtheit
  • Verspannungen der Muskulatur in Hals und Schultern
  • Nervenschmerzen in Kopf, Hals, Schultern ggf. bis in Finger/Arme ausstrahlend
  • muskuläre Verspannungen/Verkrampfungen der Kiefergelenke, Zähneknirschen, Bissveränderung, Schmerzen
  • Hörsturz, Ohrgeräusche (Tinnitus)
  • Sehstörungen, Wechsel der Sehschärfe
  • Bluthochdruck
  • Hautausschläge, Akne im Gesicht
  • vegetative Symptome wie psychische Labilität, innere Unruhe, Überforderungsgefühl
  • Fehlfunktionen der Schilddrüse
  • Merk-und Konzentrationsstörungen
  • Neigung zu depressiver Verstimmung und grundlose Angstgefühle, starke Stimmungsschwankungen, panische Unruhe, Gefühl neben sich zu stehen, seelische Labilität, Gefühl dem Leben nicht gewachsen zu sein
  • da die obere Wirbelsäule mit unteren Anteilen "verschaltet" ist, kommt es häufig im Laufe der Zeit zu Verspannungen und Problemen im Bereich der Lendenwirbelsäule und im Kreuzbein-Darmbeingelenk

Bei Verdacht einer vorliegenden Halswirbelsäulenblockade lässt sich dies recht einfach bei uns überprüfen und durch geeignete und sanfte Methoden (kein ruckartiges Einrenken) einrichten.

Häufig verbessern sich dann bald auch die beklagten Symptome oder verschwinden ganz.

Oft verschaltet sich eine "blockierte Halswirbelsäule" über Nervenbahnen nach unten und führt zu einer gesamtblockierten Wirbelsäule.

Dadurch können unterschiedliche Symptome an unterschiedlichsten Orten des Körpers entstehen, die durch unsere "Ganzheitliche Wirbelsäulenbehandlung" oft schnell verbessert werden oder gar ganz verschwinden.

Eine sich im Lot befindende Wirbelsäule ist Voraussetzung für geistiges und körperliches Wohlbefinden.

Deshalb hat diese Arbeit in unserer Praxis einen großen Stellenwert.

Bei bestehenden Unklarheiten fragen Sie uns einfach.



Herzlich Ihr

Thomas Michael Körner


Je länger ich mich in der täglichen Praxistätigkeit mit dem Thema der "blockierten Halswirbelsäulen" konfrontiere, um so mehr staune ich über die Vielfalt von Symptomen, welche sich daraus ergeben können. Es sind nicht nur mögliche Symptome wie:

 

  • Gleichgewichtsstörungen mit Schwindel unterschiedlicher Stärke: Von dem Gefühl, wie auf Watte zu gehen, über Gangunsicherheit bis hin zu Kontrollverlust, Panikattacken, Verwirrtheit
  • Verspannungen der Muskulatur in Hals und Schultern
  • Nervenschmerzen in Kopf, Hals, Schultern ggf. bis in Finger/Arme ausstrahlend
  • muskuläre Verspannungen/Verkrampfungen der Kiefergelenke, Zähneknirschen, Bissveränderung, Schmerzen
  • Hörsturz, Ohrgeräusche (Tinnitus)
  • Sehstörungen, Wechsel der Sehschärfe
  • Bluthochdruck
  • Hautausschläge, Akne im Gesicht
  • vegetative Symptome wie psychische Labilität, innere Unruhe, Überforderungsgefühl
  • Fehlfunktionen der Schilddrüse
  • Merk-und Konzentrationsstörungen
  • Neigung zu depressiver Verstimmung und grundlose Angstgefühle, starke Stimmungsschwankungen, panische Unruhe, Gefühl neben sich zu stehen, seelische Labilität, Gefühl dem Leben nicht gewachsen zu sein
  • da die obere Wirbelsäule mit unteren Anteilen "verschaltet" ist, kommt es häufig im Laufe der Zeit zu Verspannungen und Problemen im Bereich der Lendenwirbelsäule und im Kreuzbein-Darmbeingelenk,

sondern auch Beschwerden und Spannungszustände in von der Halswirbelsäule weitentfernten Gebieten unseres Organismus können von dort ausgehen. Spannungszustände im Oberbauchbereich beispielsweise haben meiner Erfahrung nach oft ihren "Auslöser-Kurzschluss" in oberen Bereichen der Halswirbelsäule. Wird die Blockade dort beseitigt, so verschwinden oft auf "geheimnisvolle Art und Weise" auch Druck-und Spannungszustände im Oberbauch, welche vorher Symptome verursacht haben wie Sodbrennen, Übelkeit, Druck und Schmerz, "schlecht-durchatmen-können..

Und das war nur ein Beispiel von vielen anderen "Verschaltungsmöglichkeiten" und daraus entstehenden Symptomen bei der Basisstörung "Blockade Halswirbelsäule".

Da entsteht natürlich auch die Frage, woher die vielen blockierten Halswirbelsäulen kommen, und wer denn da der tiefe Verursacher ist ? Meiner gewonnenen Überzeugung nach hat es nur wenig mit "falschen" Kopfkissen und Matratzen zu tun, und auch eine falsche Haltung ist nicht der primäre Verursacher, sondern eher das Resultat von inneren Anspannungen.

Ich bin zu der Überzeugung gekommen, dass der vorderrangige Verursacher der HWS-Blockaden auf geistiger Ebene liegt. Und dort durch die Art und Weise unseres stressigen bewussten und va. auch unbewussten Denkens, also unserer Gedankenwelt. Und diese ist oft alles andere als friedlich...Diese Widerstände verschalten sich dann ins Nervensystem und von dort aus in die Körperebene = Somatisierung. Und da Kopf und Gedanken und Halswirbelsäule sich sehr nahe sind, werden auch oft diese Spannungszustände in der HWS "abgelegt" und führen dort zu den Blockaden.


Die blockierte obere Halswirbelsäule

Vorallem auch die obere Halswirbelsäule hat sehr massgeblich Auswirkungen auf unser Allgemeinbefinden, sowohl körperlich als auch psychisch.

Mit "oberer Halswirbelsäule" meine ich die Gegend, wo unser Kopf mit dem 1. und 2. Halswirbel gelenkig verbunden ist. Dieses Gelenk wird auch als Kopfgelenk bezeichnet.

Meiner langjährigen Erfahrung nach "verschaltet" sich bewusster und unbewusster Denkstreß (Gehirnaktivität) genau dorthin, wo Kopf = Zentrales Nervensystem übergeht in Wirbelsäule (Teil des Peripheren Nervensystems), nämlich dem Kopfgelenk. Natürlich können auch andere Störfaktoren, wie Schleudertrauma uam. diese Kopfgelenksblockade begünstigen.

Und genau dort entstehen nun Fehlimpulse des Nervensystems und mitbedingt muskuläre Verspannungen/Blockaden, welche dann unterschiedlichste Symptome verursachen. Diese werden oft gar nicht mit einem "blockierten Kopfgelenk" in Zusammenhang gebracht. Jedoch sind wir über unser Nervensystem komplett miteinander verbunden, und so können sich eben auch Störungen ganz woanderst hin ableiten/fortleiten.

Symptome wie Rückenschmerzen, psychische Labilität und -Störungen, Schlafstörungen, Tinnitus, Schwindel, Spannungen im Kiefergelek, Schulter-Armbeschwerden, Blockaden und Schmerzen der unteren Wirbelsäule, Probleme im Hüft-und Kniegelenksbereich, Fersensporn ..., wechselnde Sehschärfe, Konzentrationsstörungen, Bluthochdruck uvam.

In unserer Praxis ist, egal um welches Krankheitsbild es sich auch handelt, ein entblockiertes Kopfgelenk die Basis und Grundvoraussetzung für Heilungsprozesse jeder Art.


 
 
Impressum | Datenschutz | Sitemap | www.heilpraktiker-finder.de | www.portasanitas.de | login


Naturheilpraxis Thomas Körner
Otto- Neidhart- Platz 7, 73337 Bad Überkingen
Telefon
Fax 07331 307424
E-Mail aet
http://www.naturheilpraxis-koerner.de/Ursachen-und-Symptome-der-Blockierten-Halswirbels%C3%A4ule-67.html
shim shim
shim shim shim
shim shim shim
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung OK